Ausbildung Kinder & Jugend

Aus Nichtschwimmer werden Schwimmer!

Eine der Kernaufgaben der Österreichischen Wasserrettung ist die Aus- und Weiterbildung im Schwimmen und Rettungsschwimmen. Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit als Rettungsschwimmer ist ein gut ausgebildeter Schwimmer, der den Aufgaben voll und ganz gewachsen ist. Je früher das Schwimmen erlernt wird, desto größer sind die Möglichkeiten für eine gute Aus- und Weiterbildung und Verbesserung der Technik und Ausdauer. Je weniger Nichtschwimmer es gibt, desto geringer wird die Zahl jener Menschen sein, die den Gefahren des Wassers nicht gewachsen sind.

Daher ist es eine vordringliche Aufgabe der ÖWR, unsere Jugend frühzeitig zum Schwimmen zu bringen. Das Element Wasser bringt viele neue Aspekte für den Nichtschwimmer, zu deren Überwindung je nach Veranlagung und Alter eine entsprechende Zeit notwendig ist.

Im Bereich des Schwimmens können folgende Ausbildungsstufen erreicht werden:

Frühschwimmer (Pinguin)

Voraussetzung: keine Altersbegrenzung

Prüfungsumfang: 25 m Schwimmen in beliebiger Schwimmart, Kenntnis von 5 Baderegeln, Sprung vom Beckenrand ins Wasser 

Freischwimmer

Voraussetzung: ab vollendetem 7. Lebensjahr

Prüfungsumfang: 15 Min. Dauerschwimmen in beliebigem Stil, Sprung aus ca. 1 m Höhe ins Wasser, Kenntnis der 10 Baderegeln 

Fahrtenschwimmer

Voraussetzung: ab vollendetem 9. Lebensjahr

Prüfungsumfang: 15 Min. Dauerschwimmen in beliebigem Stil, 10 m Streckentauchen, Einmaliges Tieftauchen (ca. 2 m) und Heraufholen eines ca. 2,5 kg schweren Gegenstandes, 50 m Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit, Kopfsprung aus ca. 1 m Höhe oder beliebiger Sprung aus 3 m Höhe ins Wasser, Kenntnis der 10 Baderegeln

Allroundschwimmer

Voraussetzung: ab vollendetem 11. Lebensjahr

Prüfungsumfang: 200 m in zwei Lagen (100 m Brust, 100 m Rücken), 100 m Schwimmen in beliebigem Stil in 2:30 Minuten, 10 m Streckentauchen, Einmaliges Tieftauchen (ca. 2 m) und Heraufholen eines ca. 2,5 kg schweren Gegenstandes, 25 m Transportieren (Ziehen) einer gleich schweren Person, Kenntnis der Selbstrettung, Kenntnis der 10 Baderegeln

Juniorretter

Voraussetzung: Keine Altersbegrenzung

Prüfungsumfang: 100 m Schwimmen ohne Unterbrechung (25 m Kraulschwimmen, 25 m Rückenkraulschwimmen, 25 m Brustschwimmen, 25 m Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit (mit Schwunggrätsche), 25 m Retten eines Partners mit Achsel- oder Kopfgriff); Selbstrettungsübung: kombinierte Übung in leichter Freizeitbekleidung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu absolvieren ist: Fußwärts ins Wasser springen, danach Schwebelage einnehmen, 4 Minuten Schweben an der Wasseroberfläche in Rückenlage mit leichten Paddelbewegungen, 6 Minuten schwimmen, dabei mindestens viermal die Schwimmlage wechseln (Bauch-, Rücken-, Seitenlage). Danach die Kleidungsstücke (T-Shirt, Hemd, lange Hose) im tiefen Wasser ausziehen; Fremdrettungsübung: Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu absolvieren ist: 15 m zu einem Partner in Bauchlage anschwimmen, nach halber Strecke auf ca. 2 m Tiefe abtauchen und zwei kleine Tauchringe heraufholen; diese anschließend fallen lassen und das Anschwimmen fortsetzen, Rückweg: 15 m Retten des Partners mit Achsel- oder Kopfgriff; Fremdrettungsübung mit einem planmäßigen Rettungsgerät: kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu absolvieren ist: Rettungssprung ins Wasser mit einem Rettungsgerät, 15 m zu einem Partner anschwimmen, dem Partner das Rettungsgerät hinreichen, Rückweg: Durch Zug am Rettungsgerät den Partner zum Ufer zurückziehen; Theoretische Prüfung: Maßnahmen der Selbstrettung, Grundverhalten für die Fremdrettung, Elementare Erste-Hilfe

Über Uns

Frei nach dem Motto „Schwimmst Du noch oder rettest du schon?“, hat sich die Einsatzstelle Innsbruck der Vorbeugung und Bekämpfung des Ertrinkungstodes verschrieben. Unser Ziel ist es, mit Hilfe von Ausbildung organisationsfremder Personen und der Überwachung von Sportevents und Badeseen das Leben am und im Wasser sicherer zu gestallten. 

Trainingszeiten

Unsere Training findet derzeit wöchentlich an Schultagen immer Dienstags im Hallenbad Höttinger Au zu folgenden Zeiten statt:

Kinder: 17:30 - 18:30
Jugendliche: 18:30 - 19:30
Erwachsene: 19:30 - 20:30

Login

KONTAKT

ÖSTERREICHISCHE WASSERRETTUNG
EINSATZSTELLE INNSBRUCK

Hallerstraße 4a
6020 Innsbruck

info@wasserrettung.at